Skip to main content

Chrysanthemenblütentee selber herstellen – Gesundheit im Garten ernten

Chrysanthemenblütentee selber herstellenChrysanthemen im Garten sind auf jeden Fall eine Zierde. Wenn der Sommer zu Ende geht, blühen diese schönen Blumen in vielen Variationen. Da gibt es beispielsweise die Chrysanthemen, deren Blüten wie kleine Bälle aussehen. Bei anderen Sorten öffnen sich die Blüten wie der Strahlenkranz der Sonne. Es gibt einfache, halb gefüllte, aber auch ganz gefüllte Chrysanthemensorten und alle sehen im Garten prachtvoll aus. Einige Sorten sind jedoch nicht nur hübsche Blumen für den Garten oder die Vase, sondern auch als Heilkraut geeignet. Vor allem in der traditionellen chinesischen Medizin gibt es viele Beispiele, wie wirksam die Blumen für die Gesundheit sind.

Die Chrysantheme als Gartenblume

Wer einen Garten hat und die Chrysantheme als Blume mag, kann seinen Chrysanthemenblüten Tee selber herstellen. Das ist nicht allzu schwierig und immer ein Garant dafür, dass es sich um einen Biotee handelt. Im Oktober, wenn der Wind kälter wird, schlägt die große Stunde der Chrysanthemen. Wer seinen Chrysanthemenblütentee selber herstellen will, sollte die Blütezeit der schönen Blumen abwarten und die Blüten dann „ernten“. Wichtig für alle, die ihren Chrysanthemenblütentee selber herstellen wollen, ist jedoch: Nicht alle Sorten kommen für den Tee infrage. Um sicher zu sein, dass es sich um eine ungiftige Sorte handelt, einfach einen erfahrenen Gärtner fragen. Im Garten sind die Blumen aus dem Fernen Osten schnell die Stars, denn sie leuchten in vielen schönen Farben.

Die goldene Blume

Was an der Chrysantheme so begeistert, ist ihre große Vielfalt bei den Farben und Formen. Schon zu Zeiten des Philosophen Konfuzius kultivierten die Chinesen die wilde Blume in Töpfen und nannten sie die „goldene Blume“. Bis heute bedeuten die chinesischen Schriftzeichen „goldene Blume“, wenn von der Chrysantheme die Rede ist. Sie gilt als das Sinnbild der Bescheidenheit und steht für Langlebigkeit. Wenn die Chinesen ihren Chrysanthemenblütentee selber machen, setzen sie auf einen wunderbaren Durstlöscher. Der Tee aus den Blüten der Chrysanthemen ist im Sommer das wohl beliebteste Getränk in China. Der Tee kühlt den Körper angenehm und löscht den Durst besser als andere Teesorten oder Säfte. Auch in Japan gibt es viele Menschen, die ihren Chrysanthemenblütentee selber herstellen. Dort heißt die Chrysantheme „Kiku“ und ist so etwas wie die Nationalblume des Landes, selbst das Wappen des Kaisers ziert eine Chrysantheme.

Chrysanthemenblütentee selber herstellen

Als die Chrysantheme Mitte des 17. Jahrhunderts nach Europa kam, schlugen die ersten Versuche fehl, sie zu kultivieren. Noch wussten die Gärtner kaum etwas über die Blume aus dem Fernen Osten. Erst 1789 gelang es zum ersten Mal, eine Variante in purpur zu züchten die im Pariser Jardin Royal zu bewundern war. Dass man den Chrysanthemenblütentee selber herstellen kann, davon wussten die Menschen damals jedoch noch nichts. Es dauerte noch einige Jahrzehnte, bis bekannt war, wie gesund der Tee aus den Blüten der Chrysantheme ist.

Wer einen gesunden Chrysanthemenblütentee selber herstellen will, braucht nicht viel außer etwas Geduld, bis die Blumen anfangen zu blühen. Diese Blüten werden gesammelt, getrocknet und aus ihnen lässt sich der leckere Chrysanthemenblütentee selber herstellen. Der Tee ist sowohl für die innere als auch für die äußere Anwendung gedacht. Für die äußere Anwendung bei Durchblutungsstörungen und Atherosklerose ist es hilfreich, in Chrysanthemenblütentee getränkte Kompressen auf die betroffenen Körperpartien zu legen. Wer den Tee trinken möchte, gießt einen Teelöffel der getrockneten Blüten mit heißem Wasser auf.

So fühlen sich die Chrysanthemen im Garten wohl


Heute gibt es mehrere Tausend Sorten von Chrysanthemen, die nach der Form ihrer Blüten in unterschiedliche Klassen eingeteilt sind. Als besonders farbenfroh und reich an Formen sind die Schnitt-Chrysanthemen, die in der Vase mehr als zwei Wochen gut aussehen. Gartenchrysanthemen sind mehrjährig und sie lieben einen durchlässigen Boden, der reich an Nährstoffen ist. Gartenfreunde, die ihren Chrysanthemenblütentee selber herstellen wollen, sollten unbedingt dafür sorgen, dass die Blumen im Winter nicht frieren. Ein Winterschutz aus Laub ist eine gute Idee, um die Blumen zu schützen. Alle, die ihre Topfchrysanthemen im Spätsommer in den Garten pflanzen wollen, sollten besser bis zum Frühjahr warten, denn im Frühling wurzeln die Blumen besser.

Fazit zu Chrysanthemenblütentee selber herstellen

Chrysanthemenblütentee selber herstellen ist zu allen Jahreszeiten eine gute Idee. Im Sommer ist der Tee mit einem Spritzer Zitronensaft ein wunderbarer Durstlöscher, im Winter wärmt er mit einem Löffel Honig Körper und Seele. Wer seinen Chrysanthemenblütentee selber herstellen will, bekommt zudem einen sehr gesunden Tee, der das Fieber senken kann und eine Wunderwaffe im Kampf gegen grippale Infekte und Erkältungen ist. Alle, die Halsschmerzen haben, müssen den Tee nicht trinken, hier reicht es aus, damit zu gurgeln. In der kalten Jahreszeit Chrysanthemenblütentee im Haus zu haben, ist auf jeden Fall eine sehr gute Idee.

Interessante Links:

https://holunderbluetentee.de/holunderbluetentee-selber-herstellen/
https://bachblüten-tee.de/bachblueten-tee-selber-herstellen/
https://lavendelblüten-tee.de/lavendelblueten-tee-selber-herstellen/
https://zitronengras-tee.de/zitronengras-tee-selber-herstellen/
https://yuzu-tee.de/yuzu-tee-selber-herstellen/

Bild: @ depositphotos.com / poungsaed

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (433 Bewertungen, durchschnittlich: 4,79 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 23.08.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach Oben